Kuchen ohne Gluten – das soll schmecken? Aber hallo! Der beste Beweis ist dieser Puddingkuchen, der sich immer wieder neu abwandeln lässt und mal vanillig, mal erdbeerig, mal schokoladig auf dem Kuchenteller landet. Die meiste Zeit verbringt er übrigens im Ofen: Die Zubereitung geht ruckzuck und ebenso schnell findet er den Weg von der Gabel in den Mund.

Du brauchst:
300 g Zucker
300 ml Sonnenblumenöl
300 g Vollei
6 Päckchen Puddingpulver (Geschmack nach Wahl)
1 Packung Backpulver
Puderzucker zum Bestreuen

Und so wird’s gemacht:
Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Eine Guglhupfform einfetten.

Zucker und Sonnenblumenöl verrühren. Erst das Vollei, dann Pudding- und Backpulver dazugeben und zu einem glatten Teig rühren.

Teig in die Form füllen und etwa 50 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Mit einem Holzstäbchen testen, ob der Kuchen durch ist.

Aus dem Ofen nehmen, abkühlen lassen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben. Fertig – mmmh, lecker! Dazu passt ein Cappuccino ganz hervorragend, am besten mit unserer mittelkräftig-nussigen No. 7.