Es ist kein Geheimnis, dass für unseren Kaffee nur das Beste gut genug ist. Dass wir bei den Sorten, die wir für euch einkaufen, großen Wert auf fairen Anbau und Handel legen. Und auch, dass wir beim Rösten mit viel Liebe feinste Nuancen aus ihnen herauskitzeln. Weil wir daran glauben, dass nur aus diesem Zusammenspiel nachhaltiger Kaffeegenuss entsteht. Genauso selbstverständlich: Die Kuchen, die den Genuss perfekt machen, werden vom Chef selbst gebacken. Denn dann wissen wir, was wirklich drin ist, können absolute Frische und Qualität sicherstellen.

Doch Nachhaltigkeit hört für uns nicht beim eigentlichen Produkt auf. Deshalb machen wir auch bei der Verpackung künftig keine halben Sachen mehr. Wir stellen um! Und zwar auf Verpackungen ohne Aluminium. Die neuen Kaffeetüten sind ein Verbund aus braunem Kraftpapier und einer Barrierefolie. Diese Barriere besteht aus einem umweltfreundlichen PP-Verbund, der im Vergleich zu Aluminium mit einem geringeren Energieverbrauch einhergeht und dadurch umweltschonender produziert werden kann. Die Verpackungen sind recycelbar und damit ebenfalls umweltschonend.

Apropos umweltschonend: Auch bei unseren To-go-Bechern setzen wir auf eine umweltfreundliche Lösung – sie sind kompostierbar. Habt ihr einen eigenen To-go-Becher dabei? Kein Problem! Die füllen wir euch gern mit eurem Koffeinkick!