Afrika – das setzt sofort Bilder frei. Von Giraffen in der Serengeti, Traumstränden in Mombasa und Pyramiden in Gizeh beispielsweise. Und Ruanda? Irgendwie kommt da erst mal nichts. Dabei hat das kleine Land so viel zu bieten: Sattgrüne Landstriche sind eingerahmt von eisbedeckten Gipfeln, kochend heiße Geysire treffen auf reißende Nil-Stromschnellen. Da die tiefblauen Zwillingsseen Bulera und Ruhonda, dort die nebelumwaberten Virunga-Vulkane, die den letzten lebenden Berggorillas ein Zuhause bieten. Dian Fossey, „Gorillas im Nebel“ – da klingelt was, oder?

Das poetisch auch häufig als „Land der 1.000 Hügel“ bezeichnete Ruanda ist ungefähr so groß wie Brandenburg und zeichnet sich im Gegensatz zum flachen Berliner Umland durch eine Hochlandstruktur aus. Die Höhe von bis knapp über 2.000 Meter, das tropische Klima mit regelmäßigen Niederschlägen sowie die fruchtbaren Böden bieten hervorragende Bedingungen für die Kaffeeproduktion: Hier können die Kaffeekirschen unter Schattenbäumen und in Mischkultur mit beispielsweise Bananen langsam reifen und überzeugen durch ein reiches Aroma.

Kaffee aus Ruanda zählt zu den besten der Welt. Er wird als samtig und harmonisch beschrieben und verfügt über einen ausgeprägten Körper. Beispielhaft dafür ist unser Kaffee des Monats, der Rwanda Coko Farm. Die Coko Farm liegt in der nördlichen Region Gakenke und wurde 2008 von Jean Nepomuscene Habyarimana gegründet. Als Bauernsohn wurde ihm früh die Wichtigkeit des Kaffees für die lokale Gemeinschaft bewusst. Also kaufte er sich selbst etwas Land und begann mit dem Anbau. Seitdem steigert er die Qualität seiner Kaffees immer aufs Neue – was der erste Platz beim „Cup of Excellence 2014“ eindrucksvoll belegt. Sein Arabica-Kaffee gedeiht auf einer Höhe von 2.050 Metern, wird von April bis Juni per Hand geerntet und gewaschen aufbereitet.

Habt ihr Lust auf einen Spezialitätenkaffee der Extraklasse? Dann freut euch beim Rwanda Coko Farm auf eine florale, karamellige Süße und eine angenehme Säure. Edle Nuancen von dunklen Beeren, Orange, Zitrone und Zimt runden das Geschmackserlebnis ab – und passen damit perfekt in die Advents- und Weihnachtszeit. Überzeugt euch gern in einem unserer Cafés von diesem Spezialitätenkaffee! Nachbestellen für den Gabentisch oder die heimische Zubereitung könnt ihr ihn unter anderem in unserem Onlineshop, jedenfalls solange der Vorrat reicht.